Verkehrsrecht

Das Verkehrsrecht ist ein breites Rechtsgebiet. Darunter fallen beispielsweise

  • das Verkehrstrafrecht (Straßenverkehrsgefährdung, Fahren ohne Faherlaubnis, Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, Unfallflucht, Trunkenheit im Verkehr) inklusive der Nebenfolgen (Entziehung der Fahrerlaubnis, Fahrverbot)
  • das Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht (Bußgeldbescheid, Geschwindigkeitsübertretung, Abstand, Handy am Steuer)
  • das Verkehrszivilrecht (Unfallregullierung, Schadensersatz, Schmerzensgeld, Nuzungsausfall, Reparaturkosten) inklusive versicherungsrechtlicher Fragen (Haftpflichtversicherun, Kaskoversicherung)
  • das Verkehrsverwaltungsrecht (Entzug der Fahrerlaubnis, MPU, Drogenscreening)

Wir vertreten Sie hier sowohl außergerichtlich als auch gerichtlich. Bei nicht verschuldeten Unfällen trägt die gegnerische Haftpflichtversicherung grundsätzlich Ihre Anwaltskosten. Aus diesem Grund sollten Sie sich niemals selbst mit der gegnerischen Versicherung in Verbindung setzen. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung kennen wir die gängigen Tricks der Versicherungen um ihre Ansprüche zu kürzen.

Bei Verkehrsstraftaten ist schon aufgrund der drohenden Nebenfolgen (Entzug der Fahrerlaubnis, Fahrverbot) die Einschaltung eines Rechtsanwalts notwendig.

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung können wir Ihnen im Bereich des Verkehrsrechts ein optimale Vertretung garantieren.

Ihr Anliegen im Bereich des Verkehrsrechts bearbeitet bei uns

  • Stefan Motzenbäcker (Rechtsanwalt)

Kontakt zu uns