Nachfolgend bieten wir Ihnen Informationen zu aktuellen Entscheidungen und Entwicklungen in den von uns bearbeiteten Rechtsgebieten:

Verhalten bei Verkehrsunfällen
Oktober 26, 2020Oktober 26, 2020
3Comments (0)By In Verkehrsrecht

Kontaktieren Sie nach einem unverschuldeten Unfall uns als Ihr Partner bei der Schadensabwicklung und nicht die gegnerische Versicherung. Deren Interessen stehen Ihren gegenüber. Manche Versicherungen rufen Sie bereits am Unfallort an. Gehen Sie auf diesen Überrumpelungsversuch nicht weiter ein und bestehen Sie darauf, zuerst uns als Ihre Anwälte zu kontaktieren.

Steuerrecht & Steuerstrafrecht
September 18, 2020Oktober 21, 2020

Das Hessisches Landessozialgericht hat mit einem Beschluss vom 12.05.2020, Aktenzeichen: L 1 BA 27/18 entschieden, dass Personen, die als Detektive von einer Detektei nach Stunden bezahlt sowie in deren Namen tätig werden und kein Unternehmerrisiko tragen, sozialversicherungspflichtig beschäftigt sind.

Zivilrecht
September 16, 2020Oktober 21, 2020

Das Verwaltungsgericht Neustadt hat mit einem Urteil vom 04.12.2018, Aktenzeichen: 5 K 509/18.NW, entschieden, dass die Bestattungspflicht für einen Angehörigen besteht auch dann, wenn dieser das Erbe ausgeschlagen oder den Verstorbenen nicht gekannt hat.

Zivilrecht
September 7, 2020Oktober 21, 2020

Das Hessisches Finanzgericht hat in einem Rechtsstreit, Aktenzeichen: 9 K 182/19, entschieden, dass die Unterbrechung eines Freiwilligen Sozialen Jahres wegen einer Erkrankung nicht zum Verlust des Kindergeldanspruchs führt.

Zivilrecht
September 7, 2020Oktober 21, 2020

Das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen hat mit einem Urteil vom 17.03.2020, Aktenzeichen: L 16 KR 462/19, entschieden, dass die gesetzliche Krankenversicherung dann nicht zur Erstattung der Kosten einer Elektroepilation zur Entfernung Barthaare nach einer Geschlechts­angleichung verpflichtet ist.

Zivilrecht
September 7, 2020Oktober 21, 2020

Der Verfassungsgerichtshof des Saarlandes hat mit einem Beschluss vom 28.04.2020, Aktenzeichen: Lv 7/20, entschieden, dass die im Zuge der Corona-Pandemie verfügten Aus­gangs­beschränkungen im Saarland sofort gelockert werden.

Steuerrecht & Steuerstrafrecht
Dezember 9, 2016Oktober 21, 2020

Das Bayerisches Landessozialgericht hat mit einem Beschluss vom 06.05.2020, Aktenzeichen: L 7 BA 58/20 B ER, entschieden, dass ein Fitnessstudio die vom Rentenversicherungs­träger nachgeforderten Sozialversicherungs­beiträge vorläufig nicht zahlen muss und bereits eingezogene Beiträge an das Studio zurückzuzahlen sind.